Abwurfstrategie in der frühen Spielphase

Eine richtige Abwurfstrategie in der frühen Spielphase ist sehr wichtig. Sie sollte vor allem darauf beruhen, ob dein Spiel zu diesem Zeitpunkt offensiv oder defensiv orientiert ist. Ebenso ist es eine reine Strategiefrage inwieweit du dein defensives oder offensives Spiel während des Spielverlaufs durchziehst.

Gelegentlich bekommst du extrem gute Starthände verteilt und du benötigst nur eine oder zwei nützliche Karten, die dir erlauben zu klopfen, solltest du bei deinen abgeworfenen Karten aggresiver spielen. Vorsicht sollte in diesem Moment nicht einmal Bestandteil deines Spiels sein. Du erwartest die Hand zu gewinnen, somit solltest du in der Art abwerfen, dass die grössten Chancen gewährt bleiben, das Spiel rasch zu gewinnen. Die Auswahl der sichersten Karte sollte zweitrangig bleiben.

Wenn deine Karten hingegen schwach sind oder die Umstände ein defensives Spiel erfordern, dann solltest Du die sicherste Karte abwerfen. Wenn Du mit deiner Hand grundsätzlich nicht gewinnen kannst, musst du versuchen an die Wand zu spielen ('Playing to the wall': Bis zu den letzten 2 Talonkarten spielen, um ein Unentschieden, bezw. Wiederholung des Spiels zu erreichen, Anm. d. Übersetzers) oder die Punkte deiner Karten so tief wie möglich zu vermindern, um zu verhindern, dass der Gegner eine hohe Punktzahl gutschreiben kann. Jetzt ist der Zeitpunkt um nur 100% tote Karten abzuwerfen. Eine tote Karte ist eine, die dein Gegner unter keinen Umständen benützen kann um seine Hand zu verbessern. Mit einem guten Gedächtnis ist es ziemlich einfach solche Karten zu selektieren.

Wenn du z.B. weisst, dass bereits zwei 8er aus dem Spiel sind und du hast eine 8 in deiner Hand, solltest du diese abwerfen, insbesondere wenn du eine oder mehrere Karten hast die diese sequenziell ergänzen. Wenn du z.B.  9♠, 8♠, 8, 7♠ hast, so wirfst du anstatt 8die 8♠ ab, sogar wenn du dazu eine Figur aufbrechen musst. Zu diesem Zeitpunkt geht es nur darum deinen Gegner zu überdauern oder an die Wand zu spielen, anstatt zu versuchen die Hand zu gewinnen. Das gilt natürlich nur, wenn du bereits realisiert hast, dass es keine Möglichkeit gibt die Hand zu gewinnen.

Für beide Standpunkte, Defensive und Offensive, ist es wichtig zu vermeiden absolut wilde Karten abzuwerfen und gleichzeitig gilt es zu versuchen deiner Hand die bestmöglichen Optionen zu bewahren. Du kannst Kombinationen zwecks grösserer Sicherheit aufbrechen, aber beim besten Willen darfst du sie nicht alle aufgeben. Es gibt mathematische Regeln für sichere und tote Karten die du später kennenlernen solltest bevor du eine Entscheidung triffst, doch für jetzt solltest du die Grundstrategie der abgeworfenen Karten in der frühen Spielphase verstehen.

Die erste abzuwerfende Karte zu finden ist besonders schwierig und heikel und erfordert ein hohes Mass Rücksicht. Du hast zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung was dein Gegner für Karten hat und die grundsätzliche Idee ist, eine Karte abzuwerfen mit der dein Gegner unwahrscheinlich ein Figur bilden kann. Meistens einfacher gesagt als getan, aber lasse dich von deinen Karten leiten, studiere sie und entscheide dich für die vernünftigste Lösung.

Rangniedrige Karte abwerfen <<           >> Kombinierte Karten

Der Originalartikel stammt von Rummytalk.com und wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Übersetzt wurde der Artikel aus dem Englischen von Netart.ch.

This article has been sourced from Rummy Talk, which is a comprehensive english Gin Rummy guide