Deinen Gegner kennen

Jeder Gin Rummy Spieler, auch Du, hat bestimmte Spielmuster (patterns) und eine bevorzugte Spielweise der er normalerweise treu bleibt. Schnell entscheiden zu können was der Spielstil deines Gegners ist, ist zwingend nötig um ein guter Gin Rummy Spieler zu werden. Alleine dieser Umstand wird Dir einen entscheidenden Vorteil verschaffen. Hier die Fragen welche Du dir stellen musst:

  • Ist dein Gegner hauptsächlich ein defensiver oder aggresiver Spieler?
  • Was ist deren übliches Spielmuster?
  • Versucht mein Gegner mehr zu klopfen oder auf Gin zu gehen?

Mit der Zeit wird der durchschnittliche Spieler entweder hauptsächlich ein aggresiver oder defensiver Spieler. Dies mag aus Gewohnheit geschehen, oder aus einem Wunsch heraus, jedenfalls tendieren die meisten Spieler zu einer dieser Rollen. In jeder Hand werden sie stur eine dieser zwei Spielmuster verfolgen, mit gelegentlichen Ausnahmen auf Grund ausserordentlicher Hände, aber mehrheitlich bleiben sie auf Gedeih und Verderb ihrem Spielmuster treu und ihr Spiel bleibt somit gut lesbar. Es liegt an dir die enthüllten Informationen zu lesen, wenn es dir gelingt, dann weisst Du bereits ziemlich viel über seine nächsten Spielzüge und seine Denkweise, dass Du so das Spiel gewinnen kannst. Hier eine Beschreibung der beiden Spielertypen in ihrer extremsten Form:

Defensiver Spieler - Dieser Spieler schenkt der Entwicklung seiner eigenen Hand wenig Beachtung und wirft nur Karten ab von denen er denkt, dass sie keinen Nutzen für seinen Gegner sind. Er wird die Verbesserung der eigenen Hand dem Zufall überlassen und so spielen damit sein Gegner seine Hand nicht vervollständigen kann.

Aggresive Spieler - Diese Spieler sind das genaue Gegenteil des defensiven Spielers, insofern dass ihr ganzes Augenmerk der Verbesserung der eigenen Hand gilt, um so schnell als möglich Figuren zu bilden, ohne sich Gedanken zu machen über die Karten die sie abwerfen. Anders ausgedrückt, es kümmert sie nicht, ob und wie eine abgeworfene Karte ihrem Gegner nützt.

Dies sind natürlich extreme Definitionen, aber es gibt sicherlich Leute die sehr ähnlich spielen. Entscheidend ist, dass Du weder ein extrem defensiver, noch ein extrem aggresiver Spieler wirst. Du solltest eine Variation von beidem sein, aber wichtiger ist, dass du am Ende einer ersten Runde ein deutliches Bild hast was für ein Spielstil dein Gegner pflegt oder was für ein Spielertyp er ist, damit Du möglichst effizient gegen ihn spielen kannst.

Der Originalartikel stammt von Rummytalk.com und wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Übersetzt wurde der Artikel aus dem Englischen von Netart.ch.

This article has been sourced from Rummy Talk, which is a comprehensive english Gin Rummy guide